top of page

Information zur Jahreshauptversammlung 2024

Nach dem erfolgreichem Saisonstart mit unserem Forellenangeln (am 03.03.) folgte am 14.03.2024 die vom Vorstand lagersehnte Jahreshauptversammlung. Mit der Ausarbeitung der neuen Satzung und der Überarbeitung der Ordnungen hatten wir seitens Vorstands viel Zeit investiert und waren sehr gespannt, wie wohl das Feedback hierzu ausfallen würde.  

Leider haben im Vergleich zu den letzten zwei Versammlungen weniger Mitglieder teilgenommen, aber die Mitglieder, die da waren, haben sich im Verlauf der JHV sehr produktiv beteiligt. Wir konnten pünktlich um 19 Uhr in unserem Vereinslokal Lindenkrug (in Bliedersdorf) starten und die Tagesordnung Punkt für Punkt abarbeiten. Der 1. Vorsitzende gab im „TOP Eingänge und Bekanntmachungen“ unter anderem schon einen Ausblick, wo und wie unsere „neuen“ Container, die wir von der Firma Alpers gesponsort bekommen haben, in Nottensdorf 1 noch in diesem Jahr platziert werden sollen. Hier haben wir ausreichend Platz und wollen eine praktische und gemütliche Insel für Inventar und Mitglieder schaffen.

Es wurden Ehrungen für 20- und 35-jährige Vereinszugehörigkeit durchgeführt, dieser Mitglieder wurde hierzu persönlich angeschrieben und waren der Einladung zahlreich gefolgt. Weiterhin konnten wir Herbert Tölle und Detlef Pelz zu Ehrenmitgliedern ernennen. Mit 47 und 49 Mitgliedsjahren und viel Arrangement bzgl. Vorstandsarbeit, haben es zwei Mitglieder ihre Ehrung rätlich verdient! 

Im Anschluss trugen die einzelnen Warte ihre Berichte vor. Es ist schwer, hier auf Einzelheiten und Details einzugehen, habt dafür bitte Verständnis. Die Kassenprüfer hatten nichts zu beanstanden und lobten unseren Kassierer Andreas Kords nochmal für seine ordentliche und saubere Buchführung. Nachdem der Haushaltsvoranschlag für das laufende Geschäftsjahr vorgestellt wurde, baten die Kassenprüfer um Entlastung des Vorstands. Die Abstimmung ergab, dass die Hauptversammlung dem Vorstand (einstimmig) die Entlastung erteilte. Generell haben wir seitens des Vorstands den Eindruck gewonnen, dass ihr Mitglieder mit unserer Arbeitsweise zufrieden seid. Fehler in der Organisation und im Ablauf der JHV wurden uns von den Teilnehmern verziehen und die Tipps von den „alten Hasen“ haben wir dankend angenommen!

Der neue Erlaubnisschein (Gültigkeit ab 2025) wurde den Mitgliedern vorgestellt. Der Schein wird sowohl für Vorstand als auch für die Mitglieder eine Entlastung und Verbesserung bewirken. Der neue Erlaubnisschein und die Marken werden wir zusammen mit der Einladung zur JHV 2025 an die Mitglieder versendet.

Der neuen Satzung wurde mit einer Mehrheit von über 75% zugestimmt. Diese wird nach Genehmigung des Protokolls der diesjährigen JHV (auf der bald folgenden Mitgliederversammlung), dem zuständigen Amtsgericht übergeben, dann dort geprüft und hoffentlich so im Register eingetragen.

Den Beitragssparten-Änderungen wurden alle samt von der JHV zu- und abgestimmt. Daraus ergeben sich folgende Neuerungen:

Alle Erwachsenen gelten nun (sofern sie nicht als Passiv- oder Ehrenmitglied geführt werden) als ordentliches Mitglied. Was bedeutet, dass alle ordentlichen Mitglieder (m/w/d) dieselben Beiträge, Umlagen und Pauschalen zu entrichten haben und (wenn diese nicht vor dem 01.01. eines Kalenderjahres 65 Jahre alt geworden sind) auch verpflichtend am Arbeitsdienst teilnehmen müssen! Dazu entfallen auch die Beitragssparten „Schüler Ü18“ und „nur Meeresangler“.

Bzgl. der Neuwahlen kam es zu folgenden Ergebnissen:

Bei dem Amt des Kassenwartes lief es auf eine Wiederwahl von Andreas Kords hinaus, die Versammlung stimmte dafür und Andreas nahm die Wahl an.

Auch unser Kulturwart Dietmar Köver stellte sich einer erneuten Wahl, die JHV stimmte auch hier zu und Dietmar freut sich, das Amt weiterhin auszuüben.

Wie alle Jahre wieder, stand das Amt des/der Frauenwart/in zur Wahl, auch wenn diese Funktion durch die neue Satzung abgeschafft wird, gilt dies erst, sobald die neue Satzung im Register eingetragen ist. Somit mussten wir letztmalig zur Tat schreiten. Es gab keine Kandidaten oder Vorschläge, weshalb der Posten weiterhin unbesetzt bleibt. Andere Kandidaten oder Vorschlägen zu den einzelnen Posten waren nicht vorhanden bzw. eingegangen, somit bleibt der erweiterte Vorstand personell unverändert bestehen.

Bei der Wahl des Ehrenrates stellte sich heraus, dass es sich „nur“ um zwei freigewordene Posten handelte. Hier war dem Vorstand ein Fehler unterlaufen und wir waren der Auffassung, den gesamten Ehrenrat neu wählen zu müssen, was aber bereits 2022 erfolgt war. Vor Ort konnte die Situation dann flexibel gelöst werden. Zur Wahl stellten sich: Harald Prigge, Harald Pagel und Jörk Philippsen. Da aus der Versammlung heraus ein Antrag auf geheime Wahl gestellt wurde, mussten Stimmzettel verteilt und anschließend ausgezählt werden. Die Auszählung wurde von den Kassenprüfern durchgeführt. Neu gewählt in den Ehrenrat wurden Harald Prigge und Jörk Philippsen, beide Kandidaten nahmen die Wahl an.

Als letzte Neuwahl 2024 stand die Wahl der zwei Kassenprüfer auf der Tagesordnung. Ingo Schlüter hatte bereits im letzten Geschäftsjahr als Kassenprüfer Erfahrung gesammelt und sich einer Wiederwahl gestellt. Als zweiter Kassenprüfer wurde Carsten Pelz vorgeschlagen. Die Versammlung stimmte für beide Kandidaten und diese nahmen die Wahl anschließend an. Wir danken Thomas Scheffler für seine Arbeit als Kassenprüfer und gute Einarbeitung von Ingo!

Dies ist natürlich nur ein kurzer Abriss unserer JHV 2024! Das Protokoll wird wie gewohnt noch von unserem Schriftwart André Kahle erstellt und auf der kommenden Mitgliederversammlung verlesen.

Wir bitten darum, dass wenn in Zukunft auf Versammlungen rechtliche Abfolgen, Reihenfolgen oder Sonstiges angezweifelt wird, dies hieb und stichfest zu belegen! Und dieses nur mit Hilfe von definitiv gesicherten und nachvollziehbaren Quellen! Wer sich der Materie unsicher ist und auf gefährliche(s) Halbwahrheiten/Halbwissen verweist, oder einen nicht aktuellen Rechtsstand hat, kann im Rahmen der Versammlungen zwar gerne erfragen, wie es zu gewissen Änderungen und Sachverhältnissen kommt, sollte aber das Handeln des Vorstands nichts pauschal anzweifeln. Nicht nur, dass die Verbreitung von Halbwissen sehr gefährlich sein kann, bringt das weder den einzelnen Mitgliedern noch unseren Verein weiter. Es führt lediglich zur Verunsicherungen. Wir haben alle zusammen ein gemeinsames Ziel! Dieses ist, unsere schönen Gewässer zu erhalten und natürlich das rechtskonforme Angeln.

Wir wünschen euch allen einen fangstarken Saisonstart und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit und für euch. Bitte beachtet unbedingt die neuen Vereinsordnungen, insbesondere die nochmals aktualisierte Gewässerordnung, die ihre Gültigkeit bereits am 15.03.24 erhält.

Und denkt bitte daran, dass ab heute ein neues Passwort für den Mitgliederbereich gültig ist, dieses Passwort findet ihr in der Einladung der JHV 2024 und in der Gruppenbeschreibung unserer WhatsApp Community.


Petri Heil

euer Vorstand

136 Ansichten

Comentários


bottom of page